In dieser Rubrik sind Sie:

Wie ist Gott heute noch zu finden?

 



Themenübersicht. (Home)

Rückenverspannungen und Rückenschmerzen



Wie ist Gott heute noch zu finden?
. . . Zitat 1 .
. . . Zitat 2 .
. . . Zitat 3 .
. . . Zitat 4 .
.

E-Mail und Anschrift

 

Zitat 3

Ihr habt bisher mit Euren selbstgeschaffnen Kulten die Vollkommenheit des Schöpfers, Eures Gottes, leichtgläubig frevelhaft verleugnet. Gewollt, bewußt stellt Ihr ihn darin als in seinem Willen unvollkommen dar! Ich sprach darüber schon, und Ihr mögt Euch drehen, wenden, wie Ihr wollt, nicht eine Ausflucht kann Euch davor schützen, daß Ihr zu träge waret, selbst dabei zu denken. Ihr ehrt Gott nicht damit, wenn Ihr an Dinge blindlings glaubt die sich mit Schöpfungsurgesetzen nicht vereinen lassen! Im Gegenteil, wenn Ihr an die Vollkommenheit des Schöpfers glaubt, so müßt Ihr wissen, daß nichts in der Schöpfung hier geschehen kann, was nicht genau der Folgerung in den festliegenden Gesetzen Gottes auch entspricht. Darin allein könnt Ihr ihn wirklich ehren. Wer anders denkt, zweifelt damit an der Vollkommenheit des Schöpfers, seines Gottes! Denn wo Veränderungen oder noch Verbesserungen möglich sind, dort ist und war keine Vollkommenheit vorhanden! Entwickelung ist etwas anderes. Diese ist vorgesehen und gewollt in dieser Schöpfung. Aber sie muß sich unbedingt als Folgerung ergeben der Wirkung schon bestehender Gesetze.
(Aus: Im Lichte der Wahrheit, Gralsbotschaft von Abd-Ru.Shin, Band 1, Vortrag: Der Stern von Betlehem)
.

.

Mehr zum Buch / Autor www.gral.de